Was soll man zwischen einem Serum und einer Creme wählen?

WAS SOLL MAN ZWISCHEN EINEM SERUM UND EINER CREME WÄHLEN?

Veröffentlicht am 31. Oktober 2023 von Christelle

Lesezeit: 6 minuten

Seren und Cremes gehören zu den Gesichtsbehandlungen, die in unserer Schönheitsroutine am häufigsten vorkommen. Ihre Fähigkeit, unsere Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, wird durch unzählige weitere Vorteile ergänzt, die sich an unsere Bedürfnisse anpassen (Anti-Aging, revitalisierende Wirkung, Strahlenbehandlung usw.).

Allerdings könnten wir vielleicht aus Zeitmangel versucht sein, nur eines dieser Hautpflegeprodukte aufzubewahren. Dann stellt sich die Frage: Was soll man zwischen einem Serum und einer Creme wählen? In diesem Artikel befassen wir uns mit den Unterschieden zwischen Seren und Cremes, um besser entscheiden zu können, welche Gesichtsbehandlung wir wählen sollten.

ZUSAMMENFASSUNG

Was sind die Unterschiede zwischen einem Serum und einer Creme?

Die Creme: Ihr täglicher Schutz

Feuchtigkeitscremes spenden Feuchtigkeit, schließen Feuchtigkeit ein und schützen die Haut. In Form cremiger Emulsionen vereinen die Cremes lipophile und hydrophile Inhaltsstoffe, die unterschiedliche Aufgaben übernehmen.

Lipophile Inhaltsstoffe sind in der Lipidphase der Creme löslich. Sie sollen die Haut nähren und schützen, indem sie ihre Schutzbarriere stärken. Zu dieser Gruppe gehören Pflanzenöle, Fettsäuren und andere Arten von Verbindungen.

Hydrophile Inhaltsstoffe sind solche, die in Wasser löslich sind (z. B. Blütenwässer oder bestimmte Wirkstoffe wie z GSM10 Zum Beispiel). Sie sind diejenigen, die der Haut weitere Vorteile bieten (Anti-Aging, beruhigende, regenerierende Wirkung usw.).

Das Serum: ein Wirkstoffkonzentrat

Hautseren sind wirkstoffreiche Gesichtsbehandlungen. Sie zeichnen sich durch ihre leichte Textur aus, die es ihnen ermöglicht, tief in die Schichten der Epidermis einzudringen. Dank ihrer kleinen Moleküle können Seren die Hautbarriere des Gesichts überwinden und schnell und effektiv in der Tiefe wirken.

Es gibt verschiedene Arten von Seren, die speziell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Zu den gängigen Wirkstoffen gehört Hyaluronsäure, die für ihre außergewöhnliche Fähigkeit, Wasser zu speichern, bekannt ist. Serumzusammensetzungen enthalten neben anderen nützlichen Bestandteilen auch Antioxidantien, Peptide, Vitamine, AHAs oder BHAs.

Creme und Serum: zwei ergänzende Behandlungen

Aufgrund ihrer unterschiedlichen Zusammensetzung und Wirkweise sind Creme und Serum ergänzende Gesichtsbehandlungen. In sehr seltenen Fällen (extrem feuchtes Klima, sehr fettige Haut) kann es vorkommen, dass manche Menschen auf die alleinige Anwendung eines Serums zurückgreifen. Doch in den meisten Fällen ist die Verwendung einer Feuchtigkeitscreme unerlässlich, um die Haut zu schützen und ihre Hautbarriere zu stärken. Wenn also die Wahl zwischen Creme und Serum getroffen werden muss, empfehlen wir grundsätzlich die alleinige Verwendung einer Creme.

Es wäre jedoch eine Schande, auf die Vorteile des Serums zu verzichten, sei es für die tägliche Anwendung oder als Kur. In Kombination mit der Verwendung einer Feuchtigkeitscreme ist das Serum ein perfekter Verbündeter bei besonderen Bedürfnissen: bei saisonalen Veränderungen, wenn die Haut Anzeichen von Müdigkeit zeigt, wenn sie von der Sonne oder der Kälte angegriffen wird oder wenn sie unter den ersten Anzeichen leidet des Alterns. Sehen wir uns an, wie wir sie kombinieren können, um ihre Wirksamkeit zu optimieren.

Was sind die Unterschiede zwischen einem Serum und einer Creme?

Tagescreme, Nachtcreme, Serum, welche Gesichtsbehandlung soll ich anwenden?

Ihre Haut benötigt von morgens bis abends (und von abends bis morgens) Feuchtigkeit. Aber wussten Sie, dass Ihre Gesichtsbehandlungen je nach Tageszeit auf andere Arten von Problemen eingehen müssen? Sehen wir uns an, wie Sie die Wirkung Ihrer Gesichtsbehandlungen entsprechend Ihren Bedürfnissen im Laufe des Tages steigern können.

Der morgen

Wenn Sie aufwachen, sollte sich Ihre Routine auf einen wirksamen Schutz der Haut konzentrieren. Tagsüber wählen wir daher eine Creme aus, die sich an Ihren Hauttyp und Ihre Bedürfnisse anpasst und eine lang anhaltende feuchtigkeitsspendende Wirkung hat, um der Haut dabei zu helfen, ein gutes Feuchtigkeitsgleichgewicht aufrechtzuerhalten und sie vor äußeren Einflüssen zu schützen.

Was das Serum betrifft, entscheiden wir uns für ein Produkt, das an die aktuellen Bedürfnisse angepasst ist (Mahlheit, Unvollkommenheiten, Flecken, Falten, Schutz usw.). Für eine zusätzliche antioxidative Wirkung bevorzugen wir antioxidative Wirkstoffe, die die Haut den ganzen Tag über schützen.

Der abend

Vor dem Schlafengehen ist es besser, sich auf die Regeneration und Reparatur der Haut zu konzentrieren. Wir entscheiden uns daher für eine reichhaltigere Feuchtigkeitscreme, die eine gute Regeneration der Haut in der Nacht ermöglicht und beim Aufwachen einen „Rebound“-Effekt hat.

Diese Wirkung ist mit einem Serum verbunden, das in der Lage ist, die Haut zu reparieren und ihre natürliche Fähigkeit, ihre Batterien wieder aufzuladen, zu erhöhen.

Kontinuierliche aktion

Manche Gesichtsbehandlungen vereinen mehrere wesentliche Funktionen für die Haut. Wir können sie daher morgens und abends verwenden, da die Haut die Wirkstoffe, die sie benötigt, dann aufnimmt, wenn sie sie benötigt.

Es ist der Fall serum von Beau Domaine Zum Beispiel. Seine stärkende und straffende Wirkung hilft, die Haut aufzuwecken und sie morgens zu „glätten“. Seine Konzentration an Antioxidantien gewährleistet den Schutz der Haut den ganzen Tag über. Abends unterstützt Le Sérum mit seiner Fülle an Anti-Aging-Wirkstoffen die Regeneration der Haut. .

 

Tagescreme, Nachtcreme, Serum, welche Gesichtsbehandlung soll ich anwenden?

Reduzieren Sie sichtbare Zeichen der Hautalterung

Während bei bestimmten Problemen (Unvollkommenheiten, Empfindlichkeit, Austrocknung usw.) die Verwendung von Seren in Form einer Behandlung ausreichend sein kann, ist bei anderen Themen eine kontinuierliche Gesichtspflege erforderlich. Zu dieser zweiten Gruppe gehört die Reduzierung der sichtbaren Zeichen des Alterns.

Kombinieren Sie Creme und Serum für mehr Wirksamkeit

Die in Creme und Serum verwendeten Wirkstoffe ergänzen sich häufig. Ihre unterschiedliche Zusammensetzung ermöglicht es, Wirkstoffe unterschiedlicher Art oder in unterschiedlichen Mengen zu enthalten, die eine komplementäre Wirkung auf die Haut haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Feuchtigkeitscreme der Haut zwar verschiedene Wirkstoffe zuführt, aber gleichzeitig eine Schutzbarriere schafft, indem sie die Feuchtigkeit an der Hautoberfläche versiegelt. Unter dieser Barriere aufgetragen, hat das Serum die Möglichkeit, seine Aufgabe voll zu erfüllen und in die tieferen Hautschichten einzudringen.

Im falle beau Domaine -RoutinenGesichtsbehandlungen wie Le Sérum et La Crème oder La Crème Fluide sind perfekte Beispiele für diese Komplementarität. Einerseits bestimmte Vermögenswerte, wie z ProGR3 oder GSM10, kommen in den unterschiedlichen Formulierungen vor und spiegeln sich gegenseitig wider. Andererseits ermöglichen die für jede Behandlungsart spezifischen Wirkstoffe eine Symbiose, um die sichtbaren Zeichen der Hautalterung zu reduzieren.

Wählen Sie Ihre Produkte mit Bedacht aus

Gesichtsbehandlungen, die die sichtbaren Zeichen der Hautalterung reduzieren sollen, erfordern Konsequenz. Natürlich ist es wichtig, Behandlungen zu wählen, deren Wirksamkeit getestet wurde. Diese Wirksamkeit wird jedoch kaum von Nutzen sein, wenn Sie die von Ihnen gewählte Pflegeroutine nicht anwenden. Versuchen Sie vor allem, Gesichtsbehandlungen auszuwählen, die Ihnen Freude bereiten.

Bei einer Feuchtigkeitscreme beispielsweise ist die Wahl der Textur abhängig von den Bedürfnissen Ihrer Haut (und Ihrem Hautgefühl). Das mag offensichtlich erscheinen, aber je nach Hauttyp werden Sie nicht die gleiche Creme-Textur wählen. Aus diesem Grund bietet Beau Domaine zwei Feuchtigkeitscremes an. Die Creme, mit seiner schaumigen textur ist es cremig und reichhaltig und eignet sich am besten für haut, die feuchtigkeit und komfort sucht. ⁣⁢​​​‍‌‍‍​​‍‌​‍‌​‌‌‌​​‌‌​​​‍‌​​​‌‌‍​​‍​​‌‌​‍‌‌‌​‍‍Die flüssige CremeGleichzeitig dringt es schnell in die Haut ein und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Zögern Sie nicht, mit Texturen zu spielen. Einigen unserer Kunden empfehlen wir beispielsweise, La Crème Fluide als Tagescreme und La Crème als Nachtcreme zu verwenden.

Vergessen Sie nicht, immer die Zusammensetzung der Gesichtspflegeprodukte zu überprüfen. Eine strikte schwarze Liste ist oft der beste Weg, umstrittene Inhaltsstoffe zu vermeiden, sei es für die Umwelt oder für das Gleichgewicht Ihrer Haut.

Vorbeugung statt Behandlung: Lichtschutzfaktor und Flüssigkeitszufuhr

Sonnenschutz ist ein wesentlicher Bestandteil der Hautpflege, insbesondere um vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen. Entscheiden Sie sich täglich für einen Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 30 als letzten Schliff Ihrer Routine, um Ihre Haut zu schützen. Zögern Sie nicht, in den Sommermonaten den Schutzfaktor zu erhöhen.

Schließlich ist eine gute Flüssigkeitszufuhr auch eine gute Möglichkeit, das Auftreten feiner Linien und Fältchen zu verlangsamen. Trinken Sie ausreichend Wasser (zwischen 1,5 und 2 Liter pro Tag), um Ihre Haut von innen heraus mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Reduzieren Sie sichtbare Zeichen der Hautalterung

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Das Serum

Globale antioxidative Anti-Aging-Behandlung

Aus CHF 162.75

Die Creme

Anti-aging-antioxidans-strahlungsbehandlung

Aus CHF 140.25

Weitere Produkte ansehen